Strafanzeige von Herrn Ulbrich

By | 25. Januar 2017

Der Vorstandsvorsitzende der Landeselternvertretung, der Kreiselternvertretung und der Gemeindeelternvertretung, Herr Tobias Ulbrich, ist mit seinem persönlichen Kleinkrieg und dem Versuch drei Gemeindeeltervertreter Mundtot zu machen, gescheitert. Die Staatsanwaltschaft Dessau – Roßlau hat nun erwartungsgemäß das Ermittlungsverfahren gegen die Gemeindeelternvertreter unter Verweis des Antragstellers auf die Möglichkeit den Privatklageweg zu beschreiten eingestellt.

 

Zur Erinnerung, Herr Ulbrich hatte mehrere Elternvertreter der Stadt Wittenberg wegen Verleumdung angezeigt,  s.a.

Leider wurden diese Fragen bis heute nicht beantwortet! Trotz zahlreicher Anfragen, sowohl mündlich als auch schriftlich, adressiert an Herrn Ulbrich, dem Landkreis Wittenberg, der Kreiselternvertretung und dem Vorstand der Gemeindeelternvertretung, nach den Geschäftsordnungen der KEV und GEV liegen diese bis heute nicht vor.

Wie angekündigt, stellen wir zeitnah den Betrieb der Homepage ein. Dennoch werden wir weiter Kritisch hinterfragen und transparent auf unserere Facebook Seite berichten.

Wir Danken den Unterstützern der StadtElternVertretung Wittenberg – freie Interessengemeinschaft für die vielen konstruktiven Anregungen, zuarbeit und Gespräche. Danke.

One thought on “Strafanzeige von Herrn Ulbrich

  1. ich kenne ihn

    Schon als junger Mann (versuchte sich in einer jungen Parteigruppe) wandten sich alle ab. Er mag keine Gegenstimmen und ist keineswegs kritikfähig.

    Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.