SPD für Gebührenfreiheit der Kita

By | 29. Januar 2017

Der frisch vom SPD-Parteivorstand einstimmig nominierte Kanzlerkandidat Martin Schulz war heute am 29.01.2017 zugast in der ARD Senung „Anne Will“.

Auf die Frage, welche Koalition Herr Schulz wäre einzugehen, antwortete dieser: „Parteien, die uns unterstützen ….. das es Gebührenfreiheit von der Kita bis zur Universität gibt ….. sind herzlich willkommen“.

Das hört sich für jedes zahlende Elternteil hervorragend an. Was in Berlin vollzogen wurde, möchte die SPD in allen weiteren 15 Bundesländern umsetzen.

Die SEV Wittenberg hat umgehend Herrn Schulz kontaktiert und gebeten, diese Umsetzung zu beschreiben.

Wir sind gespannt, wie die folgenden Fragen:

  • Wie wollen Sie mit der SPD oder im Falle eines Wahlsieges mit der entsprechenden Koalition diese „Kita Gebührenfreiheit finanzieren“?
  • Soll die Vollfinanzierung im geplanten Qualitätsentwicklungsgesetz festgelegt werden?
  • Soll der Bund die Finanzierung übernehmen oder werden den Kommunen Gelder vom Bund erstattet?

beantwortet werden. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Möge der Bundestagswahlkampf beginnen!

Quelle Beitragswild: ARD.de

@SEVWittenberg gibt’s auch auf Facebook und Twitter.
#SEVWittenberg #Wahlversprechen2017 #Bundestagswahl2017 #Sozialgerecht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.